Keine Macht den Virenautoren

Mai 21, 2001 Sophos Press Release

Mainz, 21. Mai 2001 - Sophos, weltweit einer der führenden Spezialisten für Antiviren-Lösungen in Unternehmen, spricht sich vehement gegen jegliche Wettbewerbe aus, die das Entwickeln von Computerviren fördern. Derartige Ausschreibungen, die neben finanziellen Anreizen vor allem das Ego eines Virenautors ansprechen, sind laut Sophos unverantwortlich und sollten sofort eingestellt werden.

Aktuelles Beispiel für diese fragwürdige Art der Preisausschreiben ist das Start-Up-Unternehmen GateKeeper: Der US-amerikanische Firewall-Anbieter will den ersten, der es schafft, das Sicherheitssystem des Unternehmens zu durchbrechen und das interne Netzwerk mit einem Virus zu infizieren, mit der Summe von 100 US-Dollar belohnen. Außerdem bietet das Start-Up weitere 9.900 US-Dollar für genauere Informationen über das Virusprogramm. Das Unternehmen hatte schon einmal zu einem früheren Zeitpunkt einen solchen Wettbewerb ausgeschrieben und war prompt von einem Virus befallen worden.

"Diese Art von Preisausschreiben ist krankhaft und trägt eher zu einer Virenvermehrung als -reduzierung bei," meint Pino von Kienlin, Geschäftsführer der Sophos GmbH. "Es besteht eine reale Gefahr, dass sich Virenautoren ermutigt fühlen, neue Viren zu entwickeln, um den Preis zu gewinnen. Alles, was der Verbreitung von Viren Nährstoff liefert, geht in die falsche Richtung."

Die Anti-Viren-Community kann auf eine lange Geschichte der Kooperation und der Kommunikation zurückblicken. Im Vordergrund stand und steht größtmöglicher Schutz des Kunden durch konstante Virenbekämpfung. Daher ist es für die Community wünschenswert, dass Branchenneulinge in eine Zusammenarbeit mit anderen Lieferanten einwilligen und nicht kontraproduktiven und nachlässigen Aktivitäten, wie etwa dieser Art von Wettbewerb, nachgehen.

"Preisausschreiben, wie das von GateKeeper, sind kein vertrauenswürdiges Mittel, Software zu testen," fügt Pino von Kienlin hinzu. "Unabhängige Testorganisationen, wie zum Beispiel ICSA, West Coast Labs und Virus Bulletin, bieten ein viel glaubwürdigeren und effektiveren Weg, die Kapazitäten von Antiviren-Software zu bestimmen. Deshalb legen wir es Unternehmen wie GateKeeper nahe, diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen."