Top Ten Liste der am häufigsten an Sophos gemeldeten Viren für den Monat Januar 2001

Februar 01, 2001 Sophos Press Release

Nachfolgend finden Sie die neueste Aufstellung einer monatlichen Reihe der zehn am häufigsten aufgetretenen Viren. Die Liste wurde von Sophos zusammengestellt, einem der führenden Unternehmen für Antiviren-Schutz.

Im Januar 2001 ergab sich folgende Tabelle der am häufigsten aufgetretenen Viren:

"Die erste Top Ten-Liste im neuen Jahr wird von relativ neuen Viren dominiert", sagt Pino v. Kienlin, Managing Director von Sophos Anti-Virus. "User können es sich einfach nicht leisten, Ihre Anti-Viren Software nachlässig zu aktualisieren, nicht einmal im Anschluß an die Weihnachtszeit. Es kann für Firmen gefährlich sein, nach dem ganzen Weihnachtsrummel ihre Sicherheitsvorkehrungen aus den Augen zu verlieren."

Zu den Hauptverursachern im Januar gehörten "Ramen", ein Wurm, der Linux Server angreift und "Melissa-X", der im Word 2001 Dateiformat zum ersten Mal erschien.

Im Januar 2001 hat Sophos 1384 neue Viren entdeckt und Schutz vor ihnen geboten.

Sophos erkennt und schützt derzeit vor 60.151 Viren.

Für weitere Informationen über W32/Navidad-B besuchen Sie bitte folgende URL: http://www.sophos.com/virusinfo/analyses/w32navidadb.html

Die von Sophos' technischem Support-Team monatlich zusammengestellte Top-10-Tabelle entsteht aus Virenmeldungen von Kunden und anderen Anwendern, die bei Sophos' kostenloser 24-Stunden-Hotline eingegangenen sind. Es handelt sich also um tatsächliche Virenvorfälle und keine Schätzungen.

Die Grafik der obigen Top-10-Tabelle steht unter http://www.sophos.com/virusinfo/topten/ zur Verfügung.