Virenfrei unter Windows 2000

Februar 24, 2000 Sophos Press Release

Sophos AntiVirus erhält als eines der ersten Antivirenprogramme die ICSA Zertifizierung für Virenschutz unter Windows 2000

ICSA certification

Frankfurt/NiederOlm Sophos, der weltweit führende Anbieter von netzwerkgestützten AntivirenLösungen, gibt bekannt, dass das preisgekrönte Produkt des Unternehmens Sophos AntiVirus die ICSA Zertifizierung für das Aufspüren von Viren unter Windows 2000 erhalten hat.

"Wir gratulieren Sophos dazu, einer der ersten AntivirenEntwickler zu sein, der die unabhängige Zertifizierung für seine Fähigkeit erhält, Anwender von Windows 2000 gegen Virenangriffe zu schützen", sagt Larry Bridwell, Technology Program Manager bei ICSA Labs. "Die Ausrichtung von Sophos auf AntivirenTechnologie macht es ihnen möglich, schnell auf eine sich verändernde Rechnerumgebung zu reagieren und aktuellen Gefahren immer einen Schritt voraus zu sein."

Die ICSA setzt für kommerzielle Sicherheitsprodukte die Standards und liefert dafür unabhängige und objektive, branchenübergreifende Programme zur Produktzertifizierung. Das ICSA Labs Product Certification Program sichert Computeranwendern dadurch objektiv zu, dass die jeweiligen Produkte höchste Standards bei der Virenentdeckung setzen; aufrecht erhalten und Gefahren bei der Sicherheit, die im Umgang mit dem Computer auftreten, reduziert werden.

"Wir freuen uns sehr, dass wir die unabhängige Bestätigung für die Qualität unseres Antivirenschutzes auf der neuen Windows 2000 Plattform erhalten haben", erklärt Graham Cluley, Senior Technology Consultant für Sophos AntiVirus. "Viren sind auch unter Windows 2000 ein Problem. Jedes Unternehmen, das die Migration auf Windows 2000 erwägt, sollte nach Produkten suchen, die eine unabhängige Bestätigung ihrer Virenschutzfähigkeiten bekommen haben."

Um die ICSA AntiVirus Zertifizierung unter dem Windows 2000 Betriebssystem zu erhalten, müssen Produkte 100% aller in der Öffentlichkeit gefundenen Viren per OnDemand und OnAccess Scan aufspüren. Dabei werden die Produkte auf Virensamples hin getestet, die sich im ICSA"Zoo" oder Bibliothek befinden. Diese VirenBibliothek und Testsammlungen aktualisiert die ICSA mindestens einmal im Monat.

Die Produkte werden alle 60 Tage per Zufall Tests unterzogen, um so sicherzustellen, dass sie aktuell bleiben. Produkte, die dabei nicht in der Lage sind, Einträge aus der Liste des vorangegangenen Monats zu finden, müssen dieses Problem beheben und eine Lösung liefern oder sie verlieren ihren ZertifizierungsStatus. Die gesamten Kriterien einer ICSA Zertifizierung finden Sie auf der ICSA Webseite.