Michael Valentine

Senior Vice President, Worldwide Sales

Michael Valentine ist seit 2013 Senior Vice President, Worldwide Sales, bei Sophos. Er ist für die globale Vertriebs- und Channelorganisation verantwortlich. Valentine kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Vertriebs- und Channelpositionen bei globalen IT-Security-Unternehmen zurückblicken und war vor seinem Eintritt bei Sophos als Vice President, Americas Sales und Support, für Fortinet tätig. In dieser Position betreute er alle Aspekte des Netzwerksicherheitsangebots von Fortinet – VPN, UTM, Web-Filter, Sicherheitssoftware – und war für die Geschäftsentwicklung innerhalb von Nordamerika, Lateinamerika und Australien/Neuseeland verantwortlich. Auf diese Weise trug Valentine dazu bei, die Geschäftseinnahmen von Fortinet um fast 40 Prozent zu steigern. Er begleitete das multinationale Vertriebsteam von Fortinet beim erfolgreichen Börsengang des Unternehmens und spielte bei der Integration von zwei Vertriebsteams übernommener Unternehmen eine wichtige Rolle. Während seiner Tätigkeit für Fortinet erweiterte er ferner das nordamerikanische Technologie-Anbieternetzwerk des Unternehmens, nahm mehr als 700 neue Partner in Nord- und Südamerika unter Vertrag, vergrößerte das interne Channel-Team um mehr als 80 Prozent und half, den weltweiten Jahresumsatz von Fortinet von 200 Mio. USD auf über 500 Mio. USD zu steigern. Er ist eine anerkannte und geachtete Führungspersönlichkeit im Vertrieb und wurde sowohl 2008 als auch 2009 vom CRN Magazine zu einem erstklassigen „Channel Chief“ gekürt. Vor Fortinet hatte Valentine Vice President-Positionen im nord- und südamerikanischen Vertrieb bei SonicWALL und WatchGuard Technologies sowie leitende Vertriebspositionen bei Panasonic inne.

Valentine hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft und Marketing von der University of Texas – Arlington.